Limburg an der Lahn
Unsere Reisen

Limburg – malerische Fachwerkstadt an der Lahn: die Top Sehenswürdigkeiten

Als wir uns Anfang Dezember auf dem Weg machten Verwandte im Bergischen Land zu besuchen, sind wir zufällig in Limburg hängengeblieben. Start unserer Fahrt war Samstagabend und nach 5 Stunden on the Road haben wir uns entschlossen, die Nacht in Limburg zu verbringen.

Direkt an der Lahn gibt es einen Wohnmobil-Stellplatz und schon der Anblick des erleuchteten Doms von dort aus war atemberaubend.

Limburger Dohm

Am Sonntagmorgen haben wir dann Limburg erkundet. Die hessische Kleinstadt hat nur 35.000 Einwohner, aber eine sensationell gut erhaltene Altstadt. Hier hat man das Gefühl wieder im Mittelalter gelandet zu sein.

Die Top Sehenswürdigkeiten von Limburg:

Die alte Lahnbrücke

Limburg - Lahnbrücke

Nur 500 Meter vom Wohnmobilstellplatz entfernt, kommt ihr zur alten Lahnbrücke, die direkt in die Altstadt führt. Die Brücke stammt aus dem 14 Jahrhundert und war früher Teil der mittelalterlichen Handelsstraße Via Publica. In der Mitte befindet sich eine Steinfigur des Heiligen Johan von Nepomuk, dem Schutzpatron der Brücke. Während des Zweiten Weltkrieges und auch bereits vorher während des Dreißigjährigen Krieges wurde die Brücke und das davor befindliche Zollhaus erheblich zerstört.

Limburger Dom

Der Limburger Dom

Der Georgsdom stammt aus dem Hochmittelalter und die Erbauung zog sich über mehrere Jahrzehnte. Mit seinen 7 Türmen, mehr als jede andere Kirche in Deutschland – der höchste ist der Vieringturm mit 66 Metern – ist er bereits von weit her zu sehen. Das Gebäude besteht aus drei Schiffen und gilt als eines der bedeutendsten Gebäude spätromanischer Baukunst. Die erste Kirche soll hier bereits im 9. Jahrhundert gestanden haben. Um 1190 begann dann der Umbau, dem der Dom sein heutiges Aussehen verdankt.

Burg Limburg

Direkt neben dem Dom befindet sich die Burg Limburg, die um 800 entstanden ist. Die Burg ist relativ gut erhalten, aber es gibt keine Türme mehr. Heute befindet sich das städtische Archiv darin und man kann nur den Innenhof der Anlage besichtigen.

Die Limburger Altstadt

Limburg an der Lahn

Die Altstadt ist wirklich ein absolutes High-Light für Fans von Fachwerkhäusern. Die bekanntesten Plätze sind der Kornmarkt, der Fischermarkt und der Bischofsplatz. Alle liegen nicht weit voneinander entfernt und wurden um 1320 erbaut. Hier findet ihr auch viele Restaurants und Cafes, in denen man im Sommer auch schöne draußen sitzen kann.

Limburg an der Lahn

Ganz in der Nähe von Limburg:

Burgruine Runkel und Burg Schadeck

In dem kleinen Örtchen Runkel, nur etwa 10 Minuten von Limburg entfernt, findet ihr die Burgrunine Runkel und auf der anderen Lahnseite die Burg Schadeck. Burg Runkel wurde zu Beginn des 12. Jahrhundert erbaut und diente der Sicherung einer Lahnbrücke. Nach Erbstreitigkeiten und sich Teile der Familie abspalteten, wurde Burg Schadeck errichtet.

Schloss Weilburg

Etwas mehr als 20 Minuten von Limburg entfernt befindet sich Schloss Weilburg. Die einstige Residenz Nassauer Grafen und Fürsten ist die bedeutendste Schlossanlage in Hessen. Das zwschen 1530 und 1590 erbaute Renaissance Schloss ist perfekt erhalten und beherrbert nun ein Museum.

Schloss Braunfels

Und als letzter Tipp: Schloss Braunfels – eine Ritterburg, wie aus dem Märchenbuch. Bis zum heutigen Zeitpunkt lebt die Familie Solms-Braunfels im Schloss, dass aber trotzdem ein Museum enthält und besichtigt werden kann. Auch das kleine Städtchen Braunfels ist mit seiner romantischen Altstadt einen Besuch wert.

Fazit:

Limburg an der Lahn - Sehenswürdigkeiten

Wir kommen bestimmt wieder. Die Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Limburg konnten wir leider nicht selbst ansehen, da wir nur einen halben Tag Zeit hatten. Gerade für Mittelalter-Fans bietet diese Gegend jede Menge High-Lights

Liebe Grüße
Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.