Unsere Reisen

Er ist da…

Seit gut zwei Wochen haben wir nun endlich unser Wohnmobil.
Ich kann euch sagen, dass ist für uns alles ganz schön spannend …
Hatten wir davor ja auch nur einen 30 Jahre alten Wohnwagen mit kaum Technik.
Jetzt ist alles Hightech und alleine die Einweisung vom Händler hat zwei Stunden gedauert. Dazu haben wir Unmengen an  Gebrauchsanweisungen erhalten, die wir studieren können.
Aber mal Hand aufs Herz … wer liest das alles?
Wir halten es da lieber mit dem „learning by doing“.
Also haben wir das Wohnmobil geputzt und gepackt und sind in Richtung Berge gefahren.

Das erste Ziel bei dieser ersten Fahrt war der Blomberg. Dieser ist nur ca. eine Stunde von uns entfernt. Wir fuhren mit der Seilbahn hoch und gingen noch das kleine Stück bis zum Gipfelkreuz. Von dort hat man einen gigantischen Blick ins Tal. Anschließend stärkten wir uns in den Blombergalm bei strahlendem Sonnenschein. Herrlich …

Runter ging es den halben Weg zu Fuß um dann den restlichen Berg auf der Sommerrodelbahn runterzudüsen. Auf dem Foto seht ihr mich „rasant“ den Berg runter rodeln 😉
Das war das einzige Mal an diesem Tag, dass ich am Steuer saß!
Mein Mann war so vom Pössl begeistert, dass ich nicht hinter das Steuer durfte … Egal, ich habe die Fahrt als Beifahrerin genossen.

Vom Blomberg aus, fuhren wir über Lenggries nach Jachenau. Von dort ging es die Mautstraße entlang an den Walchensee … zum Baden. Eine wunderschöne Tour war das.

Übernachtet haben wir noch nicht. Warum nicht? Nun das kann ich hier heute nicht schreiben … hahaha … es sind uns nämlich einige Fehler unterlaufen, die wir als „Neu-Camper“ im Vorfeld nicht beachtet haben. Ich sage nur noch mal an dieser Stelle „learning by doing!“ Fehler dürfen gemacht werden. Ich schreibe euch darüber unter Garantie noch einen Post auf unserem Blog „perfect caravaning“ … Bis dahin üben wir aber noch und sammeln unsere Camper-Erfahrungen …

Bis bald Eure Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.