Unsere Reisen

Summer in the City – Bamberg

Bamberg ist wie Rom auf sieben Hügeln gebaut wurde. Die Stadt wird oft klein Venedig genannt, weil sie im historischen Stadtkern ein besonderes Flair durch die vielen Brücken hat. Mit fast 80 000 Einwohnern ist Bamberg eher eine kleine Stadt. Man merkt, dass es eine Universitätsstadt ist und sie gehört seit 1993 zum Weltkulturerbe der UNESCO.
So … habe wir euch neugierig auf den heutigen Reisebericht gemacht? Dann halten wir uns nicht länger mit den Fakten auf, sondern fangen das schwärmen von unserem schönen verlängerten Wochenende in Bamberg an.

Angekommen sind wir am Donnerstagabend und sind direkt in die Innenstadt gegangen. Was uns sofort aufgefallen ist, war das lockere Treiben an der Regnitz. Um das alte Rathaus herum gibt es die „Obere“ und die „Untere Brücke“. Jeden Abend treffen sich dort die Menschen um ein köstliches Eis aus der Eisdiele „Bassanese“ zu essen, oder um auf einem der Brückengelände zu sitzen und ein Glas Wein in netter Gesellschaft zu genießen.

Ja … wir stellten erstaunt fest, dass in dieser fränkischen Bierregion nicht unbedingt das Bier als Getränk Nummer 1 getrunken wird. Vielleicht liegt das auch daran, dass das berühmte „Rauchbier“ gewöhnungsbedürftig schmeckt.

Uns überzeugte Bamberg vor allem durch die vielen schönen alten Gassen, mit Kopfsteinpflaster und Fachwerkhäusern. Wir haben alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß abgelaufen.

Natürlich waren wir auch im berühmten romanischen Bamberger Dom.

Den barocken Neptunbrunnen am Grünen Markt bewunderten wir, er trägt netten Namen „Gabelmann“.

Das berühmte Schlenkerla befindet sich in der Dominikanerstraße.

Wir wären bei dem schönen Wetter lieber zum Essen auf die Terrasse des Restaurants „Henrii“ gegangen, doch leider war draußen schon alles ausgebucht.
Solltet ihr also einen Aufenthalt in Bamberg planen, dann unbedingt frühzeitig im Restaurant einen Tisch reservieren!
Den besten Salat haben wir im Luitpold Bistro gegessen. Dabei hatten wir Glück und waren genau zur Happy Hour da …
Übrigens sahen die Premium Burger am Nachbartisch auch super köstlich aus …

In Planung auf unsere kommenden Wohnmobilreisen, haben wir uns den kleinen aber feinen Campingplatz des „Bamberger Faltboot-Club e.V.“ angesehen. Dieser hat uns mit seiner günstigen Gastronomie gut gefallen und ist für spätere Reisen schon mal vorgemerkt.

Denn das wir wieder gerne nach Bamberg kommen ist nach diesem schönen Wochenende doch klar …

Bis bald und herzliche Grüße
Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.