Die alte Utting - München
Unsere Reisen

Modernes München

Nachdem in diesem Sommer ja das Reisen wohl nur in Deutschland oder in einigen angrenzenden Nachbarländern möglich sein wird, wollen wir die Zeit nutzen und einmal unsere Heimat etwas näher vorstellen. München ist immer wieder eine Reise wert und hat so viele Standard-Highlights, dass wir euch hier einmal ein paar Ecken zeigen wollen, die ihr vielleicht nicht unbedingt auf dem Schirm habt. Denn unsere bayerische Landeshauptstadt hat mehr zu bieten als Marienplatz, Viktualienmarkt oder die Allianz Arena, mit einer sehr traditionellen Atmosphäre. München kann auch jung und bunt!

Das Schlachthof-Viertel

Bahnwärter Thiel - München

Besonders bunt geht es rund um den Schlachthof zu. Hier hat die legale Graffiti Szene ihr zuhause.  Das Bahnwärter Thiel Gelände möchte ich hier besonders erwähnen. In dem Kulturprojekt finden Konzerte, Clubnächte, Flohmärkte sowie Kino und Theaterabende statt. Eingerahmt von Containern voller Graffiti.

Graffitikunst in München

Für eine besonders schöne Aktion haben sich 40 Sprayer aus München und Südbayern zusammengetan und eine 100 Meter lange und bis zu acht Meter hohe Wand mit weißen Rosen und mahnenden Daten und Orten von rechtsextremen Anschlägen gestaltet, um ein Zeichen gegen Nationalsozialismus zu setzen.

Die alte Utting - München

Wer einmal auf eine ganz besondere Art etwas Essen oder Trinken möchte, der sollte die alte Utting besuchen, die ganz in der Nähe in der Lagerhausstraße auf einer Brücke abgestellt wurde und jetzt als Bar, Restaurant, Diskothek oder für kleinere Konzerte genutzt wird. Mit diesem Partyschiff auf dem Trockenen ist München sogar in der New York Times gelandet. Das bereits 1950 gebaute Schiff fuhr bis 2016 auf dem Ammersee bevor es vom Münchner Kulturverein Wanda gekauft wurde und nun als Veranstaltungsort mitten in München dient.

Der Olympiapark

Olympiapark München

Wem das zu alternativ ist, der sollte unbedingt in den Olympiapark. Das Gelände der Olympischen Spiele von 1972 ist besonders im Sommer ein toller Ort für Konzerte, Open Air Kino, Restaurants und viele weitere Veranstaltungen und das nicht nur in der Olympia Halle oder dem Stadion.

Der Park hat eigentlich den ganzen Sommer über eine Veranstaltung nach der anderen. Eine Übersicht findet ihr auf der Webseite des Olympiaparks.

Meine Highlights sind:

Kino Open Air in Liegestühlen

Auf super bequemen Liegestühlen – auch doppelte für Verliebte sind vorhanden :), in einer warmen Sommernacht einen Film genießen – herrlich. Dazu sich an der Bar einen Cocktail, einen Wein oder ein Glas Bier besorgen und mit Popcorn oder Nachos die übrigen Besucher durch lautes Knuspern zur Weißglut bringen. Direkt am Olympiasee ist für mich Münchens schönstes Open Air Kino. Das aktuelle Programm findet ihr hier.

Wenn es um Musik und Festivals geht, stehen zwei Veranstaltungen bei mir hoch im Kurs:

Sommer Tollwood

Jedes Jahr im Juni/Juli findet auf dem Olympiagelände das Tollwood Sommerfestival statt. Neben vielen Ständen mit Kunsthandwerk und diversen Köstlichkeiten rund um die Welt, finden in verschiedenen Zelten auch die unterschiedlichsten Konzerte statt. Der Eintritt für viele Veranstaltungen ist frei, lediglich die die Konzerte mit namhaften Stars kosten Eintritt.

Theatron

Theatron Musikfestival München

Diesmal ein Musikfestival komplett kostenlos. Auf der Seebühne im Olympiapark könnt ihr an Pfingsten Bands aus aller Welt und aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen unter freiem Himmel genießen. Alle Informationen zu den regelmäßig stattfindenden Theatron MusikSommer findet ihr hier.

Natürlich gibt es auch für die Sportinteressierten einiges auf dem Olympiagelände:

Zeltdach-Tour auf dem Olympiastadion

Zeltdachtour Olympiastation

Um das altehrwürdige Olympiastadion auf eine ganz besondere Art und Weise zu erleben, werden Dachführungen angeboten, bei denen Ihr in schwindelerregender Höhe einen ganz neuen Blick auf das Gelände werfen könnt. Wer will kann die Tour mit einer Fahrt im Flying Fox quer über das Stadion ausklingen lassen.

Munich Mash

Noch ein Sportevent im Olypark ist Munich Mash. Hier fliegen BMX-Fahrer, Skateboarder und Wakeboarder durch die Luft. Immer Ende Juli / Anfang August sind diese Trendsportarten kostenlos zu bestaunen. Aktuelle Infos auf der Olympiaparkseite.

Und zum Schluss noch der kulinarische Höhepunkt:

Restaurant 181

Restaurant 181 - München

Auf dem Olympiaturm in 181 Metern Höhe findet ihr das Restaurant mit dem gleichen Namen: 181. Das Restaurant bietet international gehobene Küche mit einem sensationellen 360 Grad Rundblick auf ganz München. Abends gibt es übrigens ein Sunset Dinner um 18.00, das preislich günstiger ist. Aber unbedingt reservieren. Die Kosten für die Liftauffahrt sind inklusive.

Restaurant 181 Olympiaturm

Jetzt kann es doch auf nach München gehen, oder? 🙂 Wir wollen in Zukunft immer mal wieder München Insides bringen, die vielleicht nicht jeder sofort auf dem Zettel hat.

Liebe Grüße aus der Isar Metropole
Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.